02.07.2016, 19:30 Uhr

Eröffnungskonzert VOICES 2016

Mit einem mitreißenden Konzerterlebnis startet VOICES in den diesjährigen Musiksommer: Die Nordwestdeutsche Philharmonie unter der Leitung des niederländischen Dirigenten Vincent de Kort (Foto) gastiert am Samstag, 2. Juli, 19.30 Uhr in Holzhausen - gefördert u.a. von der Philharmonischen Gesellschaft Ostwestfalen-Lippe. Ganz passend zum zehnten Geburtstag des Internationalen Stimmenfestivals widmen sich die Musiker dem großen Meister der Wiener Klassik und bringen einige der genialsten Werke Wolfgang Amadeus Mozarts zu Gehör.

03.07.2016, 12:00 Uhr

Barockmatinee: Die Wiege der Liedkunst

Versunkene Schätze der Liedkunst zu bergen, auch das ist ein Anliegen von VOICES. – Der niederländische Bariton Maarten Koningsberger (Foto) und sein Begleiter Fred Jacobs an der Theorbe tauchen in die Musikgeschichte ein und machen das Publikum mit der Entwicklung des Kunstliedes aus der bis dahin vorherrschenden polyphonen Kompositionsweise vertraut.

03.07.2016, 17:00 Uhr

Kinderkonzert: Ein Bündel Holz

Kann man tatsächlich mit einem Bündel Holz Musik machen? König Ludwig XIV., der berühmte Sonnenkönig aus Frankreich, war davon absolut überzeugt. Der Monarch beschäftigte an seinem Hof in Versailles viele Musiker, die alle auf diesen großen Bündeln Holz Töne spielen konnten.... Sie bildeten eigene Banden und musizierten im Schloss und in den Gärten für den König. Schnell verbreitete sich ihr Ruhm in ganz Europa. Und schon wollte jeder König oder Fürst auch solche Banden bei sich am Hof haben. Durch die Moderation von Ulrike Neukamm, die auch Oboe spielt, erfahren die kleinen und großen Besucher, wie man so eine tolle Bande gründet und dann wirklich schöne Musik auf solch einem Bündel Holz spielt. Mitmachen ist dabei gefragt. Viel Wind, Rhythmus und starke Stimmen sind vonnöten. Denn ohne diese Unterstützung wird das sonst nichts mit der Bande. Ein erlebnisreiches Spektakel für Menschen zwischen fünf und neunundneunzig Jahren.

04.07.2016, 19:30 Uhr

Romantische Klaviermusik zu vier Händen

Als leidenschaftliche Kammermusiker sind Mookie Lee-Menuhin und Jeremy Menuhin als Klavierduo auf Tourneen in aller Welt erfolgreich. Mit Franz Schuberts Lebensstürmen, seinen Variationen op. 35 und der Fantasie in f-moll, Johannes Brahms´ Variationen über ein Thema von Robert Schumann und Gabriel Faurés Dolly Suite entführen sie uns in die verzaubernde Gefühlswelt der romantischen Klavierliteratur.

05.07.2016, 19:30 Uhr

Musikalisches Kabarett: Gnadenlose Heiterkeit

Max und Moritz, Witwe Bolte oder Lehrer Lämpel sind nur einige der urkomischen Figuren, die uns Wilhelm Busch hinterlassen hat. Aber es tummeln sich da noch viel mehr schrullige und faszinierende Geschöpfe dieses genialen Dichters, Humoristen und Zeichners. Und wer könnte die uns besser vorstellen als der wunderbare Schauspieler und Sänger Pago Balke (Foto)? Er gibt Balduin Bählamm, den verhinderten Dichter, ebenso zum Besten wie den Junggesellen Tobias Knopp oder den Maler Klecksel. Zu ihnen gesellen sich noch diverse Basen, Tanten, Virtuosen, feindliche Nachbarn und schließlich ein Affe namens Fips.

06.07.2016, 19:30 Uhr

Streichquartett mit Gesang

Das Minguet Quartett zählt zu den international erfolgreichsten Streichquartetten und gastiert in allen großen Konzertsälen der Welt. Die leidenschaftlichen wie intelligenten Interpretationen des Ensembles und die unbändige Ausdrucksfreude, mit der es die Werke zum Klingen bringt, sorgen für begeisternde Hörerfahrungen. Neben der Musik der Moderne gehört die klassisch-romantische Epoche zur bevorzugten Literatur des mehrfach prämiierten Quartetts (Echo Klassik 2010).

07.07.2016, 19:30 Uhr

Jazzlounge: The Moon on my Doorstep

Kein VOICES-Festival ohne Jazzlounge: Und wieder mit einem Star am Himmel der Jazzszene. Seit ihrer Auszeichnung mit dem renommierten Hamburger Jazzpreis im Jahre 2009 ist Ulita Knaus (Foto) in aller Munde und gefragter Gast auf vielen nationalen und internationalen Festivals. Inzwischen hat sie mit ihrer Band das sechste Album veröffentlicht. Kritiker schwärmen, es sei ihr bislang bestes und stärkstes. Mit The Moon on my Doorstep ergründet die Sängerin die Geheimnisse unseres Nachbarplaneten. Denn noch wissen wir zu wenig über den poetischen Vertrauten unserer tiefsten Sehnsüchte.

08.07.2016, 19:30 Uhr

Tango!

Für die einen ist er ein „trauriger Gedanke, den man tanzen kann“ (Enrique Santos Discépolo), für andere wiederum pure Leidenschaft. Melancholisch und stolz, temperamentvoll und hingebungsvoll – Tango drückt viele Emotionen über die Licht- und Schattenseiten des Lebens aus. Und das nun auch als Premiere bei VOICES. In die sinnliche Welt des Tangos entführen am Freitag, 8. Juli, 19.30 Uhr, einer der weltbesten Bandoneonspieler, Marcelo Nisinman (Foto), und das von ihm gegründete Trio.

09.07.2016, 19:30 Uhr

Duettabend: Mojca Erdmann und Andreas Post

„Leidenschaft und Zerrissenheit – Lieder und Duette von Robert und Clara Schumann“: Mojca Erdmann (Foto), eine der profiliertesten Sopranistinnen ihrer Generation, steht schon lange auf dem Wunschzettel der VOICES-Festivalleitung. Leonore von Falkenhausen freut sich daher, dass sie im VOICES-Jubiläumsjahr zwischen Auftritten in München, Wien, New York und Salzburg in Holzhausen Station macht. Im Duett mit dem lyrischen Tenor Andreas Post entführt sie uns in die Schumann’schen Gefühlswelten. Feinfühlig begleitet sie am Klavier der Pianist und Dirigent Thomas Neuhoff.

10.07.2016, 12:00 Uhr

Liedmatinee: Die schöne Müllerin

Mit einem Meisterwerk des Schubert’schen Liedschaffens klingt das Internationale Stimmenfestival VOICES aus. Der Zyklus „Die schöne Müllerin“ spiegelt alle Nuancen romantischen Lebensgefühls wider, die uns auch heute noch berühren: unerfüllte Liebe, Einklang mit der Natur, unbändiger Lebenswille, traurige Wehmut und melancholisches Erdulden.

16.07.2016, 20:00 Uhr

Eröffnung Klosterfestival 2016

Das 5. Festival in der Klosterregion Kulturland Kreis Höxter beginnt am 16. Juli, 20 Uhr, in der Klosteranlage von Willebadessen mit Chor- und Instrumentalmusik. Zuerst lässt das Vokalensemble Allegria aus Frankfurt „Geistliche Musik für Frauenstimmen
von Hildegard von Bingen bis Felix Mendelssohn“ erklingen. Um 22 Uhr wird es eine Licht- und Klangperformance in der Klosterkirche geben. Um 23 Uhr ist die Harfenistin Hanna Rabe zu erleben. In der Pause um 21.15 Uhr bieten die Veranstalter Wein und Brot auf dem Klosterhof.

24.07.2016, 11:00 Uhr

Kaderschmiede für den Nachwuchs

Mit einer Matinee im Konzerthaus Detmold endet am 24. Juli die Detmolder Sommerakademie. Talentierte Nachwuchsmusiker aus ganz Deutschland präsentieren hier das Ergebnis ihren mehr als einwöchigen Probenarbeit auf dem Detmolder Hochschul-Campus. Lassen Sie sich überraschen von einem bunten Musik-Mix mit Holz- und Blechblasinstrumenten sowie Orgel in unterschiedlichen Besetzungen.

24.07.2016, 19:00 Uhr

Berliner Vokalensemble ACAPENSE

Das Berliner Vokalensemble ACAPENSE, Preisträger namhafter Wettbewerbe und Konzertorganist Tobias Scheetz, Leiter des Potsdamer Oratorienchores, gestalten ein Konzert mit Chor- und Orgelmusik mit Werken von F. Mendelssohn-Bartholdy (u. a. Hymne "Hör mein Bitten" in der Fassung für Sopransolo, Chor und Orgel), Johannes Brahms Volker Bräutigam, Lothar Graap, Vytautas Miškinis (u. a. "Cantate Domino") u. a.

28.07.2016, 18:00 Uhr

Libori-Orgelkonzert

Alljährlich findet am Donnerstag der Liboriwoche das traditionelle Orgelkonzert im Hohen Dom statt. Domorganist Tobias Aehlig wird u. a. Werke von Reger, Karg-Elert und Alain spielen.

29.07.2016, 19:00 Uhr

Musiktheater "Der Liebeswahn"

Unterhaltsames Musiktheater mit Musik aus Georg Friedrich Händels römischer Zeit erklingt beim Dalheimer Sommer. Gespielt wird nach den Regeln des Publikums.(Foto: Ensemble)

30.07.2016, 20:00 Uhr

Bach-Nacht 2016

Die Bachnacht am 30. Juli in der Abtei Marienmünster hat drei Schwerpunkte: Sie beginnt um 20 Uhr mit einem Konzert an der historischen Johann-Patroclus-Möller-Orgel mit Daniel Tappe (Foto). Um 22 Uhr schließen sich Jazz und Weltmusik mit dem Kim Efert-Trio im Konzertsaal an. Um 23 Uhr erklingen Bachchoräle zur Nacht im Chorraum der Abteikirche.

31.07.2016, 19:00 Uhr

Bell'arte Salzburg: "Vielsaitige Meisterwerke"

Eröffnungskonzert der Dalheimer Tage Alter Musik in der Klosterkirche: Es erklingen Violin-Sonaten von Heinrich Ignaz, Franz Biber und Johann Sebastian Bach. (Foto: Ensemble)

05.08.2016, 19:00 Uhr

Orlando di Lasso Ensemble: "In genere chromatico"

Dalheimer Tage Alter Musik in der Klosterkirche: Es erklingen Madrigale und Motetten von Don Carlo Gesualdo, Heinrich Schütz, Johann Grabbe und Claudio Monteverdi. (Foto: Ensemble)

12.08.2016, 19:00 Uhr

Lesung mit Musik: Don Quixote

Im Rahmen des Dalheimer Sommers werden Georg Philipp Telemanns „Don Quixote-Suite“ und Miguel de Cervantes „Don Quixote de la Mancha“ caterva musica, aufgeführt. Es rezitiert Wolfgang Kühnhold. (Foto: Ensemble)

13.08.2016, 16:00 Uhr

Picknickkonzert im Konventgarten

"Mäander: Banda d'ottoni": Von Mozart bis Monteverdi und zurück, und weiter - Eine musikalische Reise mit zehn Messingbläsern im Konventgarten von Kloster Dalheim. (Foto: Ensemble)

14.08.2016, 19:00 Uhr

Marienvesper: Johann Rosenmüller Ensemble

Marienvesper in der Klosterkirche von Dalheim: "Vesperae beatae Mariae Virginis" - Psalmkompositionen und Motetten von Maurizio Cazzati und Don Carlo Gesualdo. (Foto: Ensemble)

19.08.2016, 19:00 Uhr

Camerata Bachiensis in Dalheim

Dalheimer Tage Alter Musik in der Klosterkirche: "Camerata Bachiensis": Aus dem Herzen Deutschlands - Kirchen- und Kammermusik aus Mitteldeutschland – Werke von Johann Sebastian Bach, Johann Friedrich Fasch u.a. (Foto: Bertrand Pichene, CCR Ambonay)

20.08.2016, 16:00 Uhr

Lesung mit Musik: William Shakespeare

Von Liebes Lust und Leid: Texte und Lieder aus Werken William Shakespeares mit Constanze Backes – Sopran, Sören Leupold – Laute und Wolfgang Kühnhold – Rezitation. (Foto: Sören Leupold)

21.08.2016, 19:00 Uhr

The Royal Wind Music in Dalheim

Abschlusskonzert des Dalheimer Sommers in der Klosterkirche: "Speechless song, eloquent music" - Werke von Alonso Lobo, Anthony Holborne, Johann Sebastian Bach u.a. (Foto: Marco Borggreve)

21.08.2016, 19:30 Uhr

Sommerkonzert Gesang und Harfe

Summertime – Alena-Maria Stolle/Gesang und Julia Pritz/Harfe. Das Künstlerduo aus Weimar musiziert in Bad Driburg Werke von G. Gershwin, G. Fr. Händel, Chr. W. Gluck, M. Reger, Cl. Debussy, B. Britten, E. Grieg und P. Tschaikowsky.

26.08.2016, 19:30 Uhr

Amerikaner im Paderborner Dom

Jonathan Dimmock (USA) ist zu Gast bei den Internationalen Orgelkonzerten im Paderborner Dom.

27.08.2016, 19:30 Uhr

Sommerkonzert mit der NWD

Seit 24 Jahren ist die Philharmonische Gesellschaft Ostwestfalen-Lippe aktiv, um die Verankerung der Nordwestdeutschen Philharmonie als hervorragendes Orchester in unserer Region zu fördern.  De Philharmonische Gesellschaft  freut sich daher sehr, ihre enge Verbindung mit der Nordwestdeutschen Philharmonie erneut im Rahmen eines Sommerkonzerts mit der NWD am Samstag, 27. August 2016, 19.30 Uhr, in der Konzerthalle Bad Salzuflen zu demonstrieren. Sie lädt ein zu diesem von der Gesellschaft geförderten Konzert mit einem populären, sommerlich unterhaltsamen Programm.

11.09.2016, 16:00 Uhr

„Die Walküre“ in Minden

Der Richard-Wagner-Verband Minden präsentiert des zweiten Teil des „Ring“: Gemeinsam mit der Nordwestdeutschen Philharmonie unter der Leitung von Frank Beermann (Foto) zeigt der Verband unter Vorsitz von Dr. Jutta Hering-Winckler im Stadttheater Minden im September 2016 „Die Walküre“. Die Philharmonische Gesellschaft Ostwestfalen-Lippe bietet hier Eintrittskarten für die B-Premiere am 11. September, 16.00 Uhr, an.

11.09.2016, 19:30 Uhr

Gitarrenmusik aus Südamerika und aus der Klassik

Zu einem Soloabend mit dem Gitarristen Friedemann Wuttke lädt die Musikgesellschaft Bad Driburg ein. Seine Soloprogramm umfasst vor allem klassisch-romantische Werke und impressionistische spanische und südamerikanische Musik, aber auch Kompositionen des 20. Jahrhunderts.

18.09.2016, 19:30 Uhr

„Presto aus Leipzig“

Presto aus Leipzig - ein Konzert für Orgel und Trompete in der Evangelischen Kirche am Kurpark in Bad Driburg. Es musiziert das Leipziger Künstlerduo Alexander Pfeifer/Trompete und Frank Zimpel/Orgel (Preisträger des X. Internationalen Bach- Wettbewerbs Leipzig) Werke von M. A. Charpentier, J. S. Bach, M. Reger (100. Todestag) und J. Kosma.

07.10.2016, 20:00 Uhr

A-Capella-Konzert der Kruzianer

Ein Höhepunkt in der ostwestfälischen Musiklandschaft 2016: Am 7. Oktober gastiert der Dresdener Kreuzchor mit seinem Leiter Prof. Roderich Kreile in der Herforder Marienkirche. Den Orgelpart übernimmt der Rektor der Hochschule für Kirchenmusik / Herford, Prof. Helmut Fleinghaus.

28.10.2016, 19:30 Uhr

Internationale Orgelkonzerte 2016

Gerhard Weinberger aus München gilt nicht nur als einer der führenden Organisten seiner Generation, sondern prägte auch als Professor für Orgel an der Musikhochschule in Detmold eine ganze Organistengeneration. Als bedeutender Regerinterpret widmet er sein Programm, anlässlich des 100. Todestag Max Reger, dem bedeutenden Romantiker und seinem Umfeld.

13.11.2016, 17:00 Uhr

Hymnen, Lieder und Sinfonik der Romantik

Zu einem Konzert für Chor, Solisten und Orchester mit Werken von Felix Mendelssohn-Bartholdy und von Antonin Dvorak laden die Musikgesellschaft Bad Driburg und Kantorei Bad Driburg ein.

11.12.2016, 17:00 Uhr

Weihnachtsoratorium mit Saxophonikern

Bachs Weihnachtsoratorium (Teil I-III) mit den Westf. Saxophonikern und der Kantorei Jöllenbeck unter der Ltg. von Hauke Ehlers erklingt in der evangelischen Kirche Bielefeld-Brake.

31.12.2016, 22:30 Uhr

Silvester-Orgelkonzert

Traditionell am Silvesterabend lädt Domorganist Tobias Aehlig zum Orgelkonzert in Dom. Das Programm spannt einen Bogen von besinnlicher Weihnachtsmusik bis hin zu einem wahren Feuerwerk der Orgelpfeifen.


Wir
bieten besondere Kulturereignisse hautnah:

Sie sind dabei, wenn Künstler der Nordwestdeutschen Philharmonie und anderer Ensembles in stilvoller Umgebung musizieren.

Sie treffen bei unseren Veranstaltungen Menschen mit ausgeprägtem Interesse an exquisiten Konzerten und anregenden Begegnungen in Ostwestfalen-Lippe.

Wann lernen wir Sie persönlich kennen?