Mit Bestürzung und großer Trauer nimmt die Philharmonische Gesellschaft Ostwestfalen-Lippe Abschied von ihrem ersten stellvertretenden Vorsitzenden Axel Frick. Seit ihrer Gründung im Jahre 1992 hat...

[Weiterlesen]

Insgesamt vier der 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Detmolder Sommerakademie haben sich für ein Studium an der Hochschule für Musik Detmold im kommenden Wintersemester entschieden....

[Weiterlesen]

Freibad oder Musikfest? Für die zweite Alternative haben sich am Sonntag bei warmem Sommerwetter etwa 800 Besucher aus ganz Ostwestfalen-Lippe entschieden. Zum fünfstündigen Musik-Marathon im Kurpark...

[Weiterlesen]
Donnerstag, 05.12.2019, 19:30 Uhr

Musikalischer Besuch aus Leipzig

Er ist Konzertmeister des traditionsreichen Gewandhausorchesters Leipzig, Primarius des legendären Gewandhausquartetts, gefragter Violinsolist und weltweit auf den namhaften Konzertbühnen zu Gast: Frank-Michael Erben. Nun tauscht er seinen Geigenbogen gegen den Taktstock und tritt am 5. Dezember (19.30 Uhr) als Künstlerischer Leiter des Detmolder Kammerorchesters (DKO) auf das Podium des Konzerthauses Detmold. Für das Konzert mit dem jungen Klangkörper hat der gebürtige Leipziger ein „Leipziger Programm“ zusammengestellt: die Orchestersuite Nr. 3 BWV 1068 von Johann Sebastian Bach, Clara Schumanns Klavierkonzert a-Moll und die „Italienische“-Sinfonie von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Solistin ist die Pianistin Ah Ruem Ahn.

 

Freitag, 06.12.2019, 20:00 Uhr

Abo-Konzerte mit „Romeo und Julia“

Die größte Liebesgeschichte der Weltliteratur steht im Mittelpunkt des von Chefdirigent Yves Abel geleiteten Dezember-Konzerts der Nordwestdeutschen Philharmonie. Romeo und Julia-Vertonungen bilden den Schwerpunkt des Programms: eingerahmt wird der Abend von den populären Vertonungen Peter Tschaikowskys und Sergej Prokofjews. Dazu tritt ein Opern-Intermezzo von Frederick Delius, das auf Gottfried Kellers bekannter Romeo-und-Julia-Novelle basiert und eine Ballettmusik von Francis Poulenc, die das frivole Spiel der Liebe beschreibt.  Die Konzerte sind am 6.12. in Herford, am 7.12. in Bad Salzuflen, am 8.12. in Bad Oeynhausen, am 9.12. in Gütersloh, am 10.12. in Detmold und am 11.12. in Paderborn zu erleben.

 

Mittwoch, 18.12.2019, 19:30 Uhr

Weihnachtskonzert der NWD

Eine Woche vor Weihnachten lädt die Nordwestdeutsche Philharmonie zum Konzert nach Bad Salzuflen ein. Unter der Leitung von Christian Baldini spielt das Orchester in der Konzerthalle Auszüge aus dem „Nußknacker“ von Peter I. Tschaikowsky sowie das Klavierkonzert Nr. 2 c-moll von Sergej Rachmaninow mit dem Pianisten Jean-Paul Gasparian (Foto). Das Konzert wird finanziell unterstützt von der Philharmonischen Gesellschaft Ostwestfalen-Lippe.

Sonntag, 29.12.2019, 19:30 Uhr

Konzert bei Kerzenschein

Musik zum Weihnachtsfestkreis für Alt-Solo, Querflöte, Orgel und Chorgesang und bekannte Weihnachtschoräle zum Mitsingen: Zu diesem Konzert lädt die Evangelische Kirchengemeinde Bad Driburg ein.

Sonntag, 12.01.2020, 11:00 Uhr

Festliche Matinee 2020 in Bad Oeynhausen

Die Philharmonische Gesellschaft Ostwestfalen-Lippe beginnt das neue Jahr in Bad Oeynhausen mit Musik, kulinarischen Genüssen und anregenden Gesprächen im Rahmen der Festlichen Neujahrs-Matinee mit der Nordwestdeutschen Philharmonie am Sonntag, 12. Januar 2020. (Einlass um 10 Uhr)

Alle Klassik-Veranstaltungen in OWL anzeigen


Wir bieten besondere Kulturereignisse hautnah:

Sie sind dabei, wenn Künstler der Nordwestdeutschen Philharmonie und anderer Ensembles in stilvoller Umgebung musizieren.

Sie treffen bei unseren Veranstaltungen Menschen mit ausgeprägtem Interesse an exquisiten Konzerten und anregenden Begegnungen in Ostwestfalen-Lippe.

Wann lernen wir Sie persönlich kennen?