OWL-Familien-Musikfest 2019

Termin:
02.06.2019
Beginn:
11:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Theater im Park, Wandelhalle, Haus des Gastes im Kurpark Bad Oeynhausen
Veranstalter:
Philharmonische Gesellschaft Ostwestfalen-Lippe
Info-Telefon:
05231-5699999
Buchung:
Freier Eintritt

Das beiliebte OWL-Familien-Musikfest der Philharmonischen Gesellschaft Ostwestfalen-Lippe findet in diesem Jahr erneut in Bad Oeynhausen statt. Dank einer Einladung des Staatsbads sind das Theater im Park, die Wandelhalle und das Haus des Gastes im Kurpark Veranstaltungsorte für Musik und Mitmach-Aktionen für Groß und Klein. Für das mehr als fünfstündige Programm sorgen rund 100 Akteure der Nordwestdeutschen Philharmonie, der Hochschule für Musik Detmold, der Musikschule Bad Oeynhausen und des Wittekindshofs Bad Oeynhausen.

 

11 Uhr, Theater im Park
Drum Twins: Aron Leijendeckers und Dan Townsend, Solo-Schlagzeuger der Nordwestdeutschen Philharmonie
mit Drum-Kids der Musikschule Bad Oeynhausen als „Special Guests“

12.30 Uhr, zwischen Theater im Park und Wandelhalle
Schlagzeug-Auftritte nach dem Vorbild von „Stomp“, Musikschule Bad Oeynhausen

13 Uhr, Haus des Gastes
Musik-Workshop für Kinder mit Studierenden der Hochschule für Musik Detmold

13 Uhr, Wandelhalle
„Happy Metal“ und Jugendblasorchester der Musikschule Bad Oeynhausen

13.30 Uhr, Wandelhalle
Streicher- und Zupf-Ensembles der Musikschule Bad Oeynhausen

14 Uhr, Haus des Gastes
Instrumentenbau-Workshop der Musikschule Bad Oeynhausen

14 Uhr, Wandelhalle
„Hofsänger" der Diakonischen Stiftung Wittekindshof  mit Rene Nocon (Halbfinalist bei „The Voice of Germany“)

15.30 Uhr, Theater im Park
Concertino Piccolino „Rund, eckig, quadratisch, praktisch“: Konzert für Kinder von 4 bis 8 Jahren mit einem Ensemble der Hochschule für Musik Detmold

Gefördert wird das OWL-Familien-Musikfest u.a. von den Stadtwerken Bad Oeynhausen, der Stiftung der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford, der Westfalen Weser Energie und dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe - LWL.

Die Mitwirkenden:
- Drum Twins
Leidenschaftlich und giftig landeten zwei Trommler aus Ostwestfalen ihren Überraschungscoup: Sie drängten von den Hinterbänken des Orchesters an die Bühnenkante und zeigten, dass auch Schlagzeug Solo kann. Dan Townsend und Aron Leijendeckers überzeugten ihr Orchester von ihrem Ego-Trip und spielten mit ihm „Perfumes! Toxins! Spices!“ des jungen Israeli Avner Dorman bei Konzerten und für eine CD – und landeten einen Mega-Erfolg.
Jetzt machen die beiden weiter mit dem bescheidenen Ziel die Welt zu erobern.
„Welch eine Klangfarbenpracht und bis zum Exzess gehende Spiellust inszenieren diese beiden Schlagzeuger, die sonst eher im Hintergrund der Nordwestdeutschen Philharmonie walten!“ schwärmte nicht nur „Klassik-Heute“. Leidenschaftlich seien die beiden, so die Kritik, und große Showmen dazu.
Sowieso sind die Zeiten für Schlagzeuger gerade rosig: Die Klassik-Szene hat die Rhythmus-Wonderboys und –girls für sich entdeckt, weil ihr Trommelgewirbel viel für Ohr und Auge zu bieten hat. Trommeln, Becken, Kuhglocke, Marimba und Glockenspiel, arabische Darbuka und Tomtom sind auch optische Leckerbissen. Der Erfolg beflügelte die ungleichen Drum Twins zu einem Duoprogramm.
Jetzt feuern sie zu zweit ein Schlagzeug-Feuerwerk ab, mixen Klassik mit Folklore, Jazz mit Exotik im wilden Wirbel. Dass der hochgewachsene Brite und der weniger hochgewachsene Niederländer ihr komödiantisches Talent dabei in eine humorvolle Inszenierung ihrer Konzerte einfließen lassen, bekommt dem Virtuositäts-Zirkus gut.
- Die Hofsänger Wittekindshof und René Nocon
Vor etwa vier Jahren fanden sich einige gesangsfreudige Frauen und Männer zu einem inklusiven Projekt zusammen. Unter der Betreuung von Nico Wysocki wurde ein breites Spektrum von Schlager bis Rock mit eingängigen Texten geübt. Im letzten Jahr konnte der Halbfinalist von The „Voice of Germany“, René Nocon, als Coach gewonnen werden. Er begleitet seitdem die Band und gibt mit neuen Songs und Stimmcoaching neue Impulse. Nach dem Auftritt beim OWL-Familien-Musikfest der Philharmonischen Gesellschaft OWL wird die Band auf dem Dorffest in Volmerdingsen am 14. Juli auftreten.
- Concertino Piccolino: Rund, eckig, quadratisch, praktisch!
„Hereinspaziert, hereinspaziert“ – so lautet das Motto des Kinderkonzertes „Concertino Piccolino“ und natürlich dreht sich alles um das Thema „Zirkus“. Allerdings anders als erwartet, denn die beiden Clowns Diedelidei und Diedelidumm (Friedhelm Bruns und Jörg Lopper) müssen plötzlich nicht nur dafür sorgen, dass ihre Drehorgel rundläuft, sondern auch ganz alleine eine Zirkusvorstellung auf die Beine stellen. Alle anderen Zirkusdarsteller sind krank …
Mit Magie, einem tatkräftigen Publikum und Jelena Davidovic als Akkordeonistin, Elias Fenchel mit jeder Menge Percussion im Gepäck und Sandro Hartung an der Tuba versuchen sie ihr Glück. Auf dem Programm stehen dabei u.a. Kompositionen von Etienne Crausaz, Krzysztof Penderecki, Morris Goldenberg und Wolfgang Basler für runde, eckige und quadratische Instrumente - aber auch Kindertrommelwirbeleien und beschwörende Zaubersprüche. Ob so ihre Show gelingen wird? Praktisch wär es! Auf jeden Fall: Hereinspaziert!
Das Konzert wird von StudentInnen der Hochschule für Musik Detmold gestaltet. Die Leitung haben Birgit Kronshage und Claudia Runde, Dozentinnen der Musikhochschule.
-

 


Wir bieten besondere Kulturereignisse hautnah:

Sie sind dabei, wenn Künstler der Nordwestdeutschen Philharmonie und anderer Ensembles in stilvoller Umgebung musizieren.

Sie treffen bei unseren Veranstaltungen Menschen mit ausgeprägtem Interesse an exquisiten Konzerten und anregenden Begegnungen in Ostwestfalen-Lippe.

Wann lernen wir Sie persönlich kennen?