Orgelkonzert in Detmold

Termin:
16.03.2019
Beginn:
18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Christuskirche Detmold
Veranstalter:
Kantorei der Christuskirche Detmold
Info-Telefon:
05231 50326 (Pralle)
Buchung:
Telefonische Buchung

Der Buchungszeitraum ist vorüber.

Martin Sander spielt Werke von Johann Sebstaian Bach in der Christuskirche Detmold.

 

Zu ihrem nächsten Konzert lädt die Kantorei der Christuskirche Detmold am Sonnabend, dem 16. März 2019, um 18 Uhr in die Christuskirche Detmold ein. Das Konzert ist Teil der Veranstaltungsreihe „Mit Bach durchs Jahr“, in der 2019 in Lippe fast alle Orgelwerke sowie viele Kantaten und Oratorien aufgeführt werden.

Als Solist konnte mit Martin Sander einer der bedeutendsten deutschen Konzertorganisten gewonnen werden. Martin Sander ist als Professor für Orgel an den Hochschulen für Musik in Detmold und Basel tätig. Zuvor wirkte er an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg sowie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/Main. Zu seinen eigenen Lehrern in Studium und Meisterkursen zählten Ulrich Bremsteller, Harald Vogel, Luigi Ferdinando Tagliavini, Flor Peeters und Edgar Krapp. Gleichzeitig mit seinen musikalischen Studien promovierte er bei Prof. Dr. Jürgen Troe an der Universität Göttingen in Physikalischer Chemie. Der Gewinn mehrerer großer Orgelwettbewerbe – u.a. Mendelssohn-Wettbewerb Berlin, ARD-Wettbewerb München, J. S. Bach-Wettbewerb Leipzig und Prager Frühling – bereitete seine internationale Konzertkarriere vor. Er konzertiert regelmäßig in vielen bedeutenden Kirchen und Sälen und trat als Solist mit etlichen renommierten Orchestern auf. Neben Produktionen und Konzertmitschnitten für verschiedene deutsche und ausländische Rundfunk- und Fernseh-Anstalten spielte er etliche CDs ein. Er leitet zahlreiche Meisterkurse und ist als Juror internationaler Wettbewerbe tätig.

Das Programm des Konzertes ist ausschließlich Kompositionen von Johann Sebastian Bach gewidmet. Neben der Passacaglia in c BWV 582, der Sonate IV in e-Moll BWV 527 sowie Praeludium et Fuga in e-Moll BWV 548 erklingen drei große Choralbearbeitungen aus den Leipziger Chorälen, die thematisch in die Passionszeit einführen.

Die Bachinterpretation von Martin Sander begeistert Publikum und Kritik im In- und Ausland auf das Höchste. So schrieb die Presse nach einem Konzert in Schaffhausen: „Martin Sander – ein Meister des Orgelspiels. Da manifestierte sich eine echt barocke Spielfreude, dass man wusste: So und nicht anders muss man Bach spielen.“

Die Hochschule für Musik kann sich glücklich schätzen, mit Martin Sander einen Künstler von internationalem Rang als Professor für Orgel zu haben, dessen Repertoire die gesamte Bandbreite der Orgelliteratur in ihrer unerschöpflichen Fülle umfasst. Es ist für die Kantorei der Christuskirche Freude und Ehre zugleich, Martin Sander seit seiner Berufung an die Hochschule nun zum vierten Mal in der Christuskirche begrüßen zu können.

Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Der Buchungszeitraum ist vorüber.


Wir bieten besondere Kulturereignisse hautnah:

Sie sind dabei, wenn Künstler der Nordwestdeutschen Philharmonie und anderer Ensembles in stilvoller Umgebung musizieren.

Sie treffen bei unseren Veranstaltungen Menschen mit ausgeprägtem Interesse an exquisiten Konzerten und anregenden Begegnungen in Ostwestfalen-Lippe.

Wann lernen wir Sie persönlich kennen?