Brahms-Preisträgerin in Corvey

Termin:
07.06.2020
Beginn:
17:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Schloss Corvey in Höxter
Veranstalter:
Kulturkreis Höxter-Corvey gGmbH
Info-Telefon:
05231-5699999
Buchung:
Buchung über diese Webseite

Die Preisträgerin des Internationalen Brahms-Klavierwettbewerbs Detmold 2019 debütiert mit dem Detmolder Kammerorchester im Kaisersaal von Schloss Corvey. Nach dem Konzert mit der prämierten Pianistin wird die Reihe „Corveyer Sommerkonzerte präsentieren die Stars von morgen der klassischen Musik“ am 28. Juni und 02. August fortgesetzt. (Kartenbestellungen auf dieser Website, Abo-Anfragen für zwei oder drei  Konzerte bitte telefonisch: 05231-5699999)

 

Programm und Mitwirkende:
    •   Johann Sebastian Bach
Konzert f-Moll BWV 1056 für Klavier und Orchester
    •   Joseph Haydn
Sonata D-Dur Hob.XVI/42
    •   Dmitri Schostakowitsch
Konzert c-Moll für Klavier, Trompete und Streichorchester
    •   Franz Schubert
Der Tod und das Mädchen (in der Orchesterfassung von G. Mahler)

Fuko Ishii, Klavier
Detmolder Kammerorchester
Alfredo Perl, Leitung
 

Fuko Ishi

Persönliche Daten

geb. 02.07.1991 in Tokio

Berufliche Laufbahn

Auszeichnungen
2019    Erster Preis Internationaler Brahms-Klavierwettbewerb 2019 Detmold
2013   Erster Preis beim 82. Japan Musik Wettbewerb
2013   Erster Preis beim 1. Toho Gakuen Kozert wettbewerb
2010   Zweiter Preis beim 3. Japan Chopin Wettbewerb
2008   Zweiter Preis beim 6. Tokyo Musik Wettbewerb
2000   Erster Preis beim 3. Internationalen Chopin Wettbewerb in Asien
2004   Dritter Preis beim 9. Internationalen Wettbewerb für junge Pianisten Ettlingen in der Kategorie A
2002   Erster Preis beim 58. All Japan Studenten Musik Wettbebewrb

Konzerte
2019   Rezital in evangelishe reformierte Kirche in Reinach
2019   Als Solistin mit Tokyo Ärzte Orchestera: Rachmaninoff Op.18
2018   Solo Rezitals in Bechstein zentrum Köln und Basel und Tokyo
2018   Als Solostin mit Tachikawa Citizen Orchester: Rachmaninoff Op.30
2017   Dino Ciani Music Academy  ein Rezital gegeben
2017   Livorno Music Festival  als Piano Trio gespielt
2016   Als Solistin Kanagawa Philharmonic Orchster :Rachmaninoff Op.18
2016   Als Solistin mit Kyoto Symphomy Orchester: Miyoshi Akira
2015   Als Solistin mit Toho-Gakuen Orchester mit japanischen Klavier Konzert von Akira Miyoshi
2014   Als Solistin mit NHK Symphonic Orchester, Tokyo Metropolitan Orchester, Central Aichi Symphonic Orchester, die Aufnahme wurde im japanische Fernseh gesendet
   Als Solo Pianistin und Kammermusikpianistin in „La Folle Journee” in Tokio
2013   Als Solistin mit Tokyo Symphoniker :Rachmaninoff Op.30
       Als Solistin mit Toho Gakuen Orchester :Beethoven Op.37
2012   Als Solistin mit Brasov Philharmoniker :Tchaikovsky Op.23
2010   Als Solistin mit Yomiuri Nippon Symphonic Orchester :Chopin Op.11
2008   Als Silistin mit Japan Symphonic Orchrster :Rachmaninoff Op.43
2006   Als Solistin mit Poland Krakow Philharmoniker :Schumann Op.54
2000   Als Solistin mit Janacek Philharmoniker :ein japanisches Konzert

Ausbildung

2018-heute     Basel Musik Akademie Master Solisten Prof. Martinez-Mehner
2016-2018     Basel Musik Akademie Master Performance  Prof. Martinez-Mehner
              Abschluss: Master mit 6.0
2016-2017     Hochschule für Tanz und Köln   Fach: Liedgestaltung
              Prof. Urlich Eisenlohr, Prof. Christoph Pregardien
2015-2016     Als Austauschstudentin in der Hochschule für Musik und Tanz Köln im Köln, bei Prof. Claudio Martinez-Mehner
2014-2016     Toho Gakuen School of Music , in der Forschungsabteilung, bei Prof. Pascal Devoyon
2010-2014     Toho-Gakuen Hochschule für Musik, bei Prof. Genichi-ro Murakami
              Abschluss: Bachelor Solo Klavier
2007- 2010     Toho-Gakuen-Oberschule für Musik

Meisterkurse

2016          Livorno Music Academy&Festival  Prof. Martinez-Mehner
2016          Academia Dino Ciani  Prof. Martinez- Mehner
2014          Internationale Mendelssohn Academie in Leipzig, bei Prof. Choong Mo Kang
2012          Internationale Sommeracademie in der Lüneburger Heide, bei Prof. Bernd Götzke
2009          Euro Academie in Leipzig, bei Prof. Karl-Heinz Kämmering
2007          Russische Klavier Academie, bei Prof.Sergei Dorensky, Prof. Pavel Nersessiyan
2006          Hamamatsu Internationale Musik Academie, bei Prof. Arie Vardi, Prof, Matti Raekario, Prof, Vladimir Tropp


Das Detmolder Kammerorchester (DKO) weckt seit nunmehr 65 Jahren durch mitreißende Musizierfreude die Begeisterung seiner Zuhörer. Mit vielseitigen Programmen und einem lebendigen Umgang mit der Konzerttradition entführt das 2015 mit dem begehrten ECHO-Klassik ausgezeichnete Ensemble an bekannte und weniger bekannte Orte der Musikwelt.
Im Detmolder Kammerorchester musizieren Studierende und junge Absolventen der Hochschule für Musik Detmold. Hervorgegangen aus dem renommierten Kammerorchester Tibor Varga besteht das Detmolder Kammerorchester seit 1954, in der heutigen Trägerschaft eines eingetragenen Vereins seit 1989. Nach Christoph Poppen und Eckhard Fischer ist seit 2009 Alfredo Perl Künstlerischer Leiter des Ensembles. In der Saison 2019/2020 übernehmen Alfredo Perl und Frank-Michael Erben gemeinsam die Künstlerische Leitung des Orchesters.
Mit einer Abonnementreihe im Konzerthaus Detmold hat sich das DKO regional einen hohen Bekanntheitsgrad erworben. Aber auch bei überregionalen Konzerten (u.a. Sendesaal Bremen, Universität der Künste Berlin und den Festivals Wege durch das Land Ostwestfalen-Lippe, classic con brio Osnabrück und Musica S. Paderborn) und im Rahmen der Städtepartnerschaften im In- und Ausland hat das Detmolder Kammerorchester als beachteter Botschafter der Musikstadt Detmold seine Vielfalt und Spielfreude unter Beweis gestellt. Konzertmitschnitte wurden u.a. vom Deutschlandradio Kultur und Radio Bremen gesendet.
Wichtiger Teil des DKO-Profils ist seit 2010 die Musikvermittlung. Hier begeistert das DKO unter Leitung von Guido Mürmann ein junges Publikum für klassische Musik. Mit den Musikvermittlungskonzerten ist das DKO in Grundschulen zu Gast und lädt in Kooperation mit den Programmen Kulturstrolche und KulturScouts die jungen Zuhörer in seinen Orchesterprobenraum ein. Seit der Saison 17/18 hat das DKO in Kooperation mit der Westfalen Weser Energie GmbH Familienkonzerte ins Leben gerufen. An unterschiedlichen Orten der Region Ostwestfalen-Lippe und Niedersachsen werden kurzweilige, kinder- und familienorientierte Gesprächskonzerte geboten.
Mit den Werkstattkonzerten hat das DKO seit 2014 eine zusätzliche Konzertreihe initiiert. Abseits des traditionellen Konzertrahmens steht hier die persönliche Begegnung zwischen Künstlern, Publikum und Musik im Mittelpunkt. In kleinen Formationen präsentieren sich die jungen Musiker des DKO im Orchesterprobenraum mit Raritäten und Klassikern der Kammermusikliteratur. Als zusätzliche Programmbausteine werden Künstlergespräche, literarische Beiträge (Lesungen) oder Bildende Kunst in das Konzertprogramm integriert.
Das Detmolder Kammerorchester hat mehrere CDs veröffentlicht, zuletzt die mit einem ECHO-Klassik preisgekrönte Aufnahme bei Musikproduktion Dabringhaus und Grimm (MDG) mit Gustav Mahlers Das Lied von der Erde in der Fassung für Kammerensemble von A. Schönberg und R. Riehn.


Wir bieten besondere Kulturereignisse hautnah:

Sie sind dabei, wenn Künstler der Nordwestdeutschen Philharmonie und anderer Ensembles in stilvoller Umgebung musizieren.

Sie treffen bei unseren Veranstaltungen Menschen mit ausgeprägtem Interesse an exquisiten Konzerten und anregenden Begegnungen in Ostwestfalen-Lippe.

Wann lernen wir Sie persönlich kennen?