Orchesterkonzert mit Harfen-Solistin

Termin:
16.06.2019
Beginn:
17:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Schloss Corvey in Höxter
Veranstalter:
Kulturkreis Höxter-Corvey gGmbH
Info-Telefon:
05231-5699999
Buchung:
Buchung über diese Webseite

Eine 20-jährige Harfenistin steht im Mittelpunkt des zweiten Konzerts der Reihe „Corveyer Sommerkonzerte präsentieren die Stars von morgen der klassischen Musik“ im Kaisersaal von Schloss Corvey, die am 4. August fortgesetzt wird: Lea Maria Löffler wird vom Detmolder Kammerorchester begleitet, das vor wenigen Jahren mit dem „Echo Klassik“ ausgezeichnet wurde. Auf dem Programm werden diverse Kostbarkeiten der Harfen-Literatur stehen. (Kartenbestellungen auf dieser Website, Abo-Anfragen für zwei Konzerte bitte telefonisch: 05231-5699999)

 

Programmablauf:

Georg Friedrich Händel (1685-1759)
Konzert für Harfe und Orchester B-Dur op. 4/6
Andante allegro
Larghetto
Allegro moderato

Antonin Dvorak (1841-1904)
Notturno
Konzert für Streichorchester H-Dur op. 40

Claude Debussy (1862-1918)
2 Tänze für Harfe und Streichorchester

Pause

Henriette Renié (1875-1956)
Ballade fantastique
d ’ aprés „Le coeur révélateur“ d ’ Edgar Poe
für Harfe solo

Josef Suk (1874-1935)
Serenade für Streicher op. 6
 

Die Solistin:

Die zwanzigjährige Lea Maria Löffler begann ihre musikalische Ausbildung mit der Violine im Alter von vier Jahren. Ein Jahr später entdeckte sie ihre Liebe zur Harfe und begann mit dem Unterricht. Zu ihren Lehrern gehören unter anderem Judith Geißler, Silke Aichhorn, Prof. Andreas Mildner und Prof. Mirjam Schröder. Von 2008 bis 2013 studierte sie in der Frühförderklasse der Hochschule für Musik Würzburg und von 2013 bis 2016 im Jungstudierenden-Institut der Hochschule für Musik Detmold das Fach Harfe, das sie seit dem Wintersemester 2016 als Vollstudium bei Prof. Godelieve Schrama fortsetzt. 2018 bis 2019 ist sie Erasmusstudentin in der Klasse von Isabelle Moretti am Conservatoire national supérieur de musique et de danse de Paris.
Beim Deutschen Musikwettbewerb 2018 erspielte sie sich ein Stipendium, verbunden mit der Aufnahme in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler. Zusätzlich wurde sie mit dem Sonderpreis des Verbandes der Harfenisten in Deutschland e.V. ausgezeichnet.
2018 war Lea Maria Löffler Preisträgerin beim Internationalen Harfenwettbewerb der Franz Josef Reinl Stiftung, 2012 beim Internationalen Harfenwettbewerb Félix Godefroid/Belgien und 2010 beim Harfenwettbewerb des Verbandes der Harfenisten in Deutschland e.V.
Seit 2018 wird sie von der Studienstiftung des deutschen Volkes, seit 2017 von der Dr. Franz Stüsser Stiftung und seit 2015 von der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung gefördert, wodurch sie im Herbst 2016 eine Tournee in der Reihe Best of NRW startete. Außerdem erspielte sie sich das Conrad von der Goltz Stipendium der Hochschule für Musik Würzburg und erhielt Förderpreise der Sparkassen NRW und der Hindemith Stiftung.

 


Wir bieten besondere Kulturereignisse hautnah:

Sie sind dabei, wenn Künstler der Nordwestdeutschen Philharmonie und anderer Ensembles in stilvoller Umgebung musizieren.

Sie treffen bei unseren Veranstaltungen Menschen mit ausgeprägtem Interesse an exquisiten Konzerten und anregenden Begegnungen in Ostwestfalen-Lippe.

Wann lernen wir Sie persönlich kennen?