OWL-Familien-Musikfest in Detmold

Termin:
19.06.2016
Beginn:
09:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Campus-Gelände der Hochschule für Musik Detmold
Veranstalter:
Philharmonische Gesellschaft Ostwestfalen-Lippe
Info-Telefon:
05231-5699999
Buchung:
Freier Eintritt

Der Buchungszeitraum ist vorüber.

Das beliebte OWL-Familien-Musikfest der Phil­harmonischen Gesell­schaft Ostwestfalen-Lippe ist in diesem Jahr in Detmold zu Gast. Mehrere hundert Mitwir­kende wollen am Sonntag, 19. Juni, von 11 bis 20 Uhr den Campus der Hochschule für Musik mit Palais, Konzerthaus, Sommertheater, Musik-KiTa und Schlagzeughaus zum Klingen bringen. Besucher jeden Alters dürfen sich bei freiem Eintritt auf ein ab­wechslungsreiches Pro­gramm zum Zuhören und Mitmachen freuen. Einen genauen Zeitplan erhalten Sie hier zum Download.

Die Hochschule für Musik Detmold als Kooperations­partner der Philharmonischen Gesellschaft OWL stellt er­neut wesentliche Programm­teile des Musik­festes. Die Philhar­monische Gesellschaft hat aber auch weitere Partner wie die Junge Philharmonie Ostwestfalen-Lippe, die Johannes-Brahms-Musikschule Detmold und das private Musikzentrum Detmold sowie eine Reihe von Schulen aus Detmold, Lage und Bielefeld für die Veran­staltung gewonnen.
Zuerst dürfen sich die Be­su­cher auf Pop-Up-Chor unter der Leitung von Anne Kohler freuen. Der Auftritt um 11.30 Uhr im Konzerthaus wird begleitet vom „Vokalpraktikum“ des Ceciliengymnasiums Bielefeld unter der Leitung von Claudia Gentejohann. Während des Konzerts werden auch die Preisträger des Klassik-Wettbewerbs  der Philharmonischen Gesellschaft OWL geehrt, die aus Bielefeld, Steinhagen und Nieheim stammen.
Von 12 bis 15 Uhr findet in der Musik-KiTa an der Gartenstraße ein „Tag der offenen Tür“ mit Angeboten für Kleinkinder und ihre Eltern sowie einem Auftritt der „Detmolder Schlossspatzen“ statt.
Das OWL-Familien-Musikfest 2016 bietet ab 13 Uhr einer Vielzahl von jungen Musikern eine Bühne. Der künstlerische Nachwuchs präsentiert sich mit vielerlei Ensembles und in Koope­rationsprojekten mit allgemeinbildenden Schulen.
Die Johannes-Brahms-Schule (JBS) Detmold steuert besonders viele Auf­tritte bei: Direkt nach dem Auftakt­konzert leitet das Tiefblech-Ensemble im Foyer des Konzerthauses die Zuhö­rer zu dem Auftritt des Schul­chors aus Steinhagen. We­nig später wird dort ein Pro­jektor­chester des Stadt­gymna­siums Det­mold mit rund 60 Holz- und Blech­bläsern sowie Schlag­zeugern drei mitreißende Arran­g­e­ments spielen. Am späten Nachmittag möchte das Sa­xo­phonensemble die besondere Akustik des Konzert­haus-Foyers nutzen und die beiden Stücke „Blueminded“ (Fritz Pauer) und „So What“ (Miles Davis) vorstellen.
Die Johannes-Brahms-Schule ist mit ihren Schülern auch bei weiteren Auftritten präsent:
– Geigen­ensemble mit Kindern im Grundschulalter, Keyboard­band, NewComer Big Band, Rock&Pop-Combo
– Zweimalige Aufführung der musikalisch ausgemalten Bilderbuchgeschichte „Mats und die Streifenmäuse“ mit WDR-Sprecher Hans-Dieter Wollmann in Kooperation mit der Stadtbücherei Detmold
– Kleines Klarinettenkonzert mit Solisten und großem En­semble
– „Teamplay - Vierhändiges und Solistisches am Klavier zur Fußball-EM“
– Präsentationen von allen an der JBS unterrichteten Instru­menten, zum Mitma­chen, zum Ausprobieren, zum Zu­hö­ren
– Jagdklänge und Märchen­haftes vom Hornensemble
– Grooves vom Saxophon­ensemble
Im Audienzsaal des Palais-Gebäudes sind am frühen Nachmittag ebenfalls zwei mit der Johannes-Brahms-Schule kooperierende Ensem­bles zu Gast: Das Gymna­sium Horn wird mit den Blä­sern der Streicher-Bläser-Klasse zu hören sein. Außer­dem präsentiert sich die  Strei­cherklasse der Heinrich-Dra­ke-Realschule.
Im weiteren Verlauf des Nachmittags geben drei Ensembles der August-Her­mann-Franke-Schulen, die vom privaten Musikzentrum Detmold ausgebildet werden, ihre Visiten­karte im Audienz­saal ab. Zuerst tritt ein von Geigen­lehrer Jonathan Misch geleitetes Streicherensemble auf, danach ist eine Bläser­gruppe der Musikklasse zu hören und schließlich gibt eine vom Gitarrenlehrer Vita­ly Frank gecoachte Schüler­band Kostproben ihres Kön­nens.Studierende des Studiengang Elementare Musikpädagogik werden an dem Nachmittag gemeinsam mit einer Gruppe der Lebenshilfe Detmold ebenfalls zu erleben sein.
Um 14.45 Uhr gibt es im Foyer des Detmolder Sommertheaters für Kleinkinder ein Concertino Piccolino-spezial unter der Leitung von Claudia Runde zum Thema „Im Wald und auf der Heide“. Im Brahms-Saal wird um 16 Uhr für Grundschulkinder das Musikmärchen „Aschenbrödel“ aufgeführt. Die Koordination dieser Veranstaltung hat Alt-Rektor Martin Christian Vogel übernommen.
Gelegenheiten zur Mitgestaltung haben die Besucher ebenfalls bei mehreren Workshops zum Instrumentenbau, zur Instrumenten-Erkundung einschließlich der Hochschul-Orgel im Palais-Gebäude sowie der diversen Instrumente im Schlagzeughaus, wo zwischen 13.30 und 17.30 Uhr auch Workshops und Konzerte stattfinden:
13:30 - 13:50 Aufführung Draußen
1. Improvisation mit wood blocks, claves (In der Nähe vom Konzerthaus)
2. Timber von Michael Gordon (In der Nähe vom Schlagzeughaus)
14:00, 15:00 und 16:00 -  Schlagzeughaus (Innen)
Woskshop: Cajon, Djembe, Latin percussion, Body percussion (Änderung vorbehalten)
 16:30 - 17:30 Konzert im Schlagzeugsaal (mit Instrumenten Präsentation)
   - Drumming von Steve Reich (Vier Bongos)
   - Flow my tears von John Dowland (Marimba mit einer Sängerin)
   - March von Elliott Carter (Pauke Solo)
   - Asventuras von Alexej Gerassimez (Trommel Solo)
   - A Man with a Gun Lives here für eine große Trommel von Steve Snowden
   - Musik von Irland für zwei Marimba und ein Schlagzeuger
Als krönender Abschluss des OWL-Familien-Musikfestes ist um 18 Uhr im Konzerthaus die Junge Philharmonie OWL unter der Leitung von Siegfried Westphal zu erleben, die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiert. Auf dem Programm stehen
Carl Reinecke: Flötenkonzert D-Dur op. 283 (Helen Dabringhaus, Querflöte)
Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 1. FÜR DIESES KONZERT UM 18 UHR GIBT ES ABER KEINE EINLASSKARTEN MEHR!
Auch dieses Konzert ist bei freiem Eintritt zu genießen. Kartenreservierungen über unser Buchungsformular (siehe unten rechts) sind aber dringend zu empfehlen.
Das OWL-Familien-Musikfest wird fi­nanziell unterstützt vom Land Nordrhein-Westfalen, dem Landschaftsverband West­falen-Lippe, der Stiftung Standortsicherung Lippe, der LTM GmbH und der Volks­bank Paderborn-Höxter-Det­mold.


Wir
bieten besondere Kulturereignisse hautnah:

Sie sind dabei, wenn Künstler der Nordwestdeutschen Philharmonie und anderer Ensembles in stilvoller Umgebung musizieren.

Sie treffen bei unseren Veranstaltungen Menschen mit ausgeprägtem Interesse an exquisiten Konzerten und anregenden Begegnungen in Ostwestfalen-Lippe.

Wann lernen wir Sie persönlich kennen?