30.04.2019, 19:30 Uhr

Facettenreiche Streichermusik

22 Jahre jung und ein herausragendes Talent – in der schon traditionellen Reihe Junge Solisten des Detmolder Kammerorchesters präsentiert sich die Cellistin Irena Josifoska mit dem Cellokonzert von Robert Schumann. Unter der Stabführung Alfredo Perls interpretiert sie am 30. April 2019 (19.30Uhr, Konzerthaus Detmold) das anspruchsvolle Werk in einer Bearbeitung für Cello solo und Streichorchester. Das Notturno H-Dur von Antonín Dvořák, die Serenade seines Schwiegersohnes Anton Suk sowie György Ligetis Ramifications für 12 Solostreicher runden ein facettenreiches Streicherprogramm ab. (18.30 Uhr, Konzerteinführung, Friedhelm Bruns,
Palais der Hochschule für Musik Detmold, Neustadt 22)

02.05.2019, 19:30 Uhr

Freunde der Musik

Rossini, Paganini und Mayseder – zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurden die drei Komponisten und Virtuosen gefeiert. Während die Werke Rossinis und Paganinis bis heute fester Bestandteil des Konzert- bzw. Opernrepertoires sind, gerieten Person und Musik Joseph Mayseders in Vergessenheit. Für Prof. Thomas Christian (Violinprofessor an der Hochschule für Musik Detmold) Grund genug, sich dem Künstlerkollegen anzunehmen und zusammen mit dem Detmolder Kammerorchester (DKO), dem Philharmonischen Chor Lippe (Leitung: Volker Schrewe) und Karl-Heinz Bloemeke (Leitung) ein Konzert zu initiieren, das Werke des in Freundschaft oder zumindest musikalischer Verbundenheit bekannten Komponistentrios vereint. Das DKO hat hierfür neben seinen sechs Abonnementkonzerten im Konzerthaus Detmold ein Sonderkonzert für den 2. Mai (ab 19.30Uhr) initiiert, das neben der Messe in Es von Joseph Mayseder, das 4. der insgesamt sechs Violinkonzerte von Niccoló Paganini (Solist Thomas Christian) bereit hält. Ihm steht im ersten Konzertteil das Kyrie aus der Petite Messe solenelle von Gioachino Rossini gegenüber. – Konzerteinführung um 18.30 Uhr, Audienzsaal im Palais der Hochschule für Musik Detmold (Neustadt 22)

11.05.2019, 17:00 Uhr

Forum Lied- Programm 100

Programm Nr. 100: am Wochenende 11./ 12. Mai wird Forum Lied die runde Zahl erreicht haben. 100 Programme, das bedeutet rund 200 Konzerte, 1.300 verschiedene Lieder und eine beeindruckende Anzahl Sängerinnen und Sänger der Hochschule für Musik Detmold, von denen Einige mittlerweile Karriere gemacht haben. Das Kunstlied hat in Gütersloh seit Gründung der Reihe Forum Lied im Jahr 2000 im Laufe der Jahre seinen festen Platz gefunden, ein begeisterungsfähiges und neugieriges Publikum erlebt auf der Studiobühne des Theaters die intime Kunstform Lied in immer neuen Facetten. Das Konzert am Samstag beginnt um 17 Uhr, das Konzert am Sonntag um 11.30 Uhr.

12.05.2019, 17:00 Uhr

Eröffnung Corveyer Sommerkonzerte

Der mehrfach ausgezeichnete Fagottist Theo Plath aus Koblenz präsentiert gemeinsam mit der Nordwestdeutschen Philharmonie das Fagott-Konzert in B-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart. Ein würdiger Auftakt für die zweite Auflage der Reihe „Corveyer Sommerkonzerte präsentieren die Stars von morgen der klassischen Musik“ im Kaisersaal von Schloss Corvey, die am 16. Juni und 4. August fortgesetzt wird. (Kartenbestellungen auf dieser Website, Abo-Anfragen für zwei oder drei Konzerte bitte telefonisch: 05231-5699999)

12.05.2019, 17:00 Uhr

Kammerorchester Camerata Bielefeld

Das Kammerorchester Camerata Bielefeld ist im Jahr 2012 von ambitionierten Mitgliedern des Freien Sinfonie-Orchesters Bielefeld (FSO) gegründet worden. Die zwölf Musikerinnen und Musiker spielen unter der Leitung von Konzertmeister Werner Jost. Auf dem Programm des Abends stehen neben der Streicherserenade von Peter Tschaikowski auch Werke von Unico Wilhelm van Wassenaer und Edvard Grieg.

26.05.2019, 18:00 Uhr

Bläserkonzert in der Christuskirche

"Was für ein Vertrauen – Hirtenmusik 2.3" ist Titel eines Konzert mit Werken von Giovanni Gabrieli, Michael Praetorius, J. S. Bach und zwei Uraufführungen von H.-M. Kiefer und St. Mey in der Christuskirche Detmold.

16.06.2019, 17:00 Uhr

Orchesterkonzert mit Harfen-Solistin

Eine 20-jährige Harfenistin steht im Mittelpunkt des zweiten Konzerts der Reihe „Corveyer Sommerkonzerte präsentieren die Stars von morgen der klassischen Musik“ im Kaisersaal von Schloss Corvey, die am 4. August fortgesetzt wird: Lea Maria Löffler wird vom Detmolder Kammerorchester begleitet, das vor wenigen Jahren mit dem „Echo Klassik“ ausgezeichnet wurde. Auf dem Programm werden diverse Kostbarkeiten der Harfen-Literatur stehen. (Kartenbestellungen auf dieser Website, Abo-Anfragen für zwei Konzerte bitte telefonisch: 05231-5699999)

06.07.2019, 19:30 Uhr

Eröffnungskonzert VOICES 2019

Kostbarkeiten aus Klassik und Neoklassizismus erklingen zum Auftakt des VOICES-Festivals 2019 mit dem Detmolder Kammerorchester unter der Leitung von Alfredo Perl (Foto) und dem Bariton Konstantin Ingenpaß.

07.07.2019, 12:00 Uhr

Barockmatinee bei VOICES 2019

Mit John Dowland brachte England den größten „Songschreiber“ der Renaissance hervor. Schon seine Zeitgenossen bewunderten ihn, selbst der große Shakespeare lobt in seinem Gedichtzyklus Der verliebte Pilgrim: Du gibst Dich Dowlands Melodien hin von ihres Wohlklangs Zauber eingehüllt.

 

 

 

07.07.2019, 17:00 Uhr

Kinderkonzert bei VOICES 2019

Ein Kinderkonzert gehört zum VOICES-Programm einfach dazu. Diesmal wird eine „Musikalische Quatschlesung“ von und mit Erwin Grosche unter dem Titel „Und Löffel zu Löffel ins Löffelfach“ geboten.

08.07.2019, 19:30 Uhr

Klavierabend "VOICEless“

Franz Liszt war zeitlebens ein leidenschaftlicher Bearbeiter von Musik. Dabei war er nicht nur ein Virtuose ohne technische Grenzen, sondern auch ein poetischer Geist. Seine Transkriptionen sind Neuschöpfungen eines fabulierenden Original-Genies und keine bloßen Übertragungen von Konzerten, Opern oder Liedern auf das Klavier. Seine Werke stehen im Mittelpunkt des Programms „VOICELESS-Gesänge auf dem Flügel“ mit Minsoo Hong (Foto), Klavier.

 

 

09.07.2019, 19:30 Uhr

Meisterkonzert V

Die Serie der Meisterkonzerte 2018/19 in der Hochschule für Musik Detmold endet mit einem Auftritt des Ensembles „Il Giardino Armonico“.  Die Mitglieder der venezianischen Bassano-Familie – Virtuosen, Improvisationskünstler und Instrumentenbauer – emigrierten zu Beginn des 16. Jahrhunderts in das England Heinrichs VIII. Die Bassanos führten die italienische Improvisationskunst in ihrer neuen Heimat ein und genossen mehr als zwei Jahrhunderte lang einen herausragenden Ruf als Bläservirtuosen. „Il Giardino Armonico“ zeichnet in einem überraschenden und vielseitigen Konzert die Entwicklung der Bassanos nach und präsentiert Musik vom Ende des 14. bis zum Ende des 16. Jahrhunderts. Zahlreiche musikalische Bezüge zwischen England und Italien sowie Referenzen zu historischen Ereignissen werden ebenso aufgezeigt wie die mysteriöse Verbindung der Bassanos zu William Shakespeare. Konzerteinführung durch Manuela Promberger um 18:30 Uhr im Gartensaal der Hochschule.

09.07.2019, 19:30 Uhr

Schauspiel, Gesang und Kammermusik

Die Pianistin Clara Wieck war schon in früher Jugend eine Musikerin von bedingungsloser Hingabe und leidenschaftlichem, empfindsamem Charakter. Ebenso feinnervig ist Robert Schumann, der Clara von klein auf kennt und von ihr hingerissen ist. Ihre Briefe aneinander dokumentieren eine große Liebe, die sich um jeden Preis erfüllen will, ungeachtet schwierigster Begleitumstände. Beim Festival VOICES 2019 wird auf dieser Basis das Programm „Du mein Liebstes neben Gott“ mit Judith Mauthe und Stephan Liebermann, Schauspiel, Leonore von Falkenhausen, Sopran, Sophia Jaffé, Geige, und Isabel von Bernstorff, Klavier.

10.07.2019, 19:30 Uhr

Musikalisches Kabarett bei VOICES 2019

Ein „Musikalisches Kabarett“ gehört seit einigen Jahren zum festen Programm des Festivals VOICES. Diesmal heißt es „Fremd ist der Fremde nur in der Fremde“ mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho und Delyar Hamza, featuring: Pago Balke & Gerhard Stenger.

11.07.2019, 19:39 Uhr

Liederabend bei VOICES 2019

Hugo Wolfs „Drei Lieder nach Michelangelo“ durchmessen die menschliche Gefühlsskala von tiefster Depression und Verzweiflung bis hin zu euphorischer Liebesseligkeit. Zu dieser Lebenslinie eines der bedeutendsten Künstler des Abendlandes gesellen sich an diesem hochspannenden Abend vier weitere menschliche Schicksale. Der Harfner aus Goethes „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ wird erlebbar in Vertonungen Franz Schuberts. Der größte Dichter Persiens kommt in Viktor Ullmanns „Liederbuch des Hafis“ mit erstaunlich weinseligen Versen zu Wort, und ein Ritter von trauriger Gestalt rührt uns zu Tränen in Jacques Iberts „Chansons de Don Quichotte“. Beendet wird der Abend mit der großartigen Vertonung des Hoffmannsthal’schen Jedermann-Monologs durch Frank Martin.

12.07.2019, 19:30 Uhr

A capella bei VOICES 2019

Die vielfach preisgekrönte Vokalband UNDUZO begeistert unter dem Titel „Schweigen Silber, Reden Gold“ mit einer gekonnten Mischung aus vielstimmigen und eingängigen Melodien, einer charmanten und witzigen Bühnenshow sowie tiefgründigen Gedanken, die mit tollen Stimmen vorgetragen werden.

 

 

13.07.2019, 19:30 Uhr

Operettengala bei VOICES 2019

Amüsante Verwicklungen und Verwechslungen, Lug und Trug, Herz und Schmerz - eingebettet in schmelzende Melodien, die oftmals zu Ohrwürmern geworden sind, viel Walzerseligkeit und immer ein Happy End – das ist Operette. Endlich bekommen wir bei VOICES einen ganzen Abend davon geboten! Das Programm der Operettengala bei VOICES 2019 vereint die schönsten Melodien aus Die Fledermaus, Die Lustige Witwe und Das Land des Lächelns und hat alles im Gepäck, was auf dieser vergnüglichen Reise ins Wien der Habsburgermonarchie benötigt wird: allen voran ausgezeichnete Sänger und ein bestens aufgelegtes Orchester, das gleichsam ungarisches Feuer wie österreichische Gemütlichkeit heraufbeschwört.

 

04.08.2019, 17:00 Uhr

Finale der Corveyer Sommerkonzerte

2017 wurde Albrecht Menzel in Schloss Corvey gefeiert, als er gemeinsam mit der Nordwestdeutschen Philharmonie dort gastierte. In diesem Jahr kehrt der Geiger zurück in den Kaisersaal zum Finale der Reihe „Corveyer Sommerkonzerte präsentieren die Stars von morgen der klassischen Musik“und heißt die Besucher herzlich willkommen zu „ALBRECHT MENZEL & FRIENDS“, einem Konzert mit geförderten Nachwuchsmusikern der
Anne-Sophie Mutter Stiftung, mit Stipendiaten der Deutschen Stiftung Musikleben und Gästen des Freundeskreis Albrecht Menzel e.V..


Wir bieten besondere Kulturereignisse hautnah:

Sie sind dabei, wenn Künstler der Nordwestdeutschen Philharmonie und anderer Ensembles in stilvoller Umgebung musizieren.

Sie treffen bei unseren Veranstaltungen Menschen mit ausgeprägtem Interesse an exquisiten Konzerten und anregenden Begegnungen in Ostwestfalen-Lippe.

Wann lernen wir Sie persönlich kennen?