Lesung und Konzert 31.8.

Termin:
31.08.2019
Beginn:
20:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Schloss Corvey, Höxter
Veranstalter:
Via Nova Corvey gGmbH
Info-Telefon:
05231-570150
Buchung:
Buchung über diese Webseite

Der erste Via Nova-Tag 2019 im UNESCO-Weltkulturerbe Schloss Corvey endet am 31. August mit einer Lesung sowie einem Konzert im Kaisersaal des Schlosses.
(Einzel- und Tagestickets können Sie direkt hier buchen. Wegen Tickets für ein oder mehrere Veranstaltungswochenenden schreiben Sie uns bitte eine Mail an vianova@corvey.de)

 

20.00 Lesung und Konzert Kaisersaal
Roberta Dapunt — denn wir haben geweint (in memoriam Heliand)
Christian Lehnert — Cherubinischer Staub
Konzert
Marc-André Hamelin Klavier
Franz Schubert Sonata A-Dur D 959
Mario Castelnuovo-Tedesco Cipressi, op. 17
Franz Schubert Fantasie C-Dur D 760

Pause / Ende ca. 22.00 Uhr

SO KLINGT DIE SEHNSUCHT
Das Buch der Bücher ist ein Buch von Flucht und Vertreibung. Roberta Dapunt hat zwei Aspekte aus dem Heliand aufgegriffen – das Wasser und die Gleichgültigkeit – und in ihrem Poem übersetzt ins Heute: sie schreibt in ihrem exklusiven Beitrag für Corvey über die tödlichste Grenze der Welt und das Fehlen von Mitgefühl und Demut.
Das Gedicht ist eine Flaschenpost aus Sprache, aufgegeben mit der Hoffnung, ‹irgendwo und irgendwann an Land gespült zu werden, an Herzland vielleicht›. Die Gedichte von Christian Lehnert sind ein solcher Botenstoff, gespeist aus der Spiritualität eines Angelus Silesius. Die natürlichen Erscheinungen werden ihm zu Gleichnissen einer inneren Haltung.
Einen Blick nach innen richtet der bescheidene, weltberühmte Marc-André Hamelin in seiner Interpretation von Schuberts Werken. Wie eine Botschaft aus dem Jenseits erklingen die Töne, Tod und Lebensfreude vereinen sich.

BIOGRAFIEN
Roberta Dapunt, geboren 1970 in Abtei / Badia (Italien), schreibt in ladinischer und ita- lienischer Sprache. Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien sowie mehrere Gedichtbände. Mit dem Lyrikband ‹sincope› erhielt sie 2018 den Premio Letterario Via-Reggio-Rèpaci.
Marc-André Hamelin, 1961 in Montreal geboren, ist einer der renommiertesten Klavierkünstler der Gegenwart. Er bekam für seine Interpretationen mittlerweile 18 Preise der Deutschen Schallplattenkritik. Als Konzertsolist spielt er u.a. mit den führenden Orchestern von New York, Berlin, London, Chicago, Paris, Philadelphia und Montreal.
Christian Lehnert, geboren 1969 in Dresden, ist Dichter und Theologe. Er verfaßte bislang sieben Gedichtbücher und einen Essay über Paulus. Auszeichnungen: Hölty-Preis für sein lyrisches Gesamtwerk, Eichendorff-Literaturpreis, Deutscher Preis für Nature Writing.


Wir bieten besondere Kulturereignisse hautnah:

Sie sind dabei, wenn Künstler der Nordwestdeutschen Philharmonie und anderer Ensembles in stilvoller Umgebung musizieren.

Sie treffen bei unseren Veranstaltungen Menschen mit ausgeprägtem Interesse an exquisiten Konzerten und anregenden Begegnungen in Ostwestfalen-Lippe.

Wann lernen wir Sie persönlich kennen?