20.07.2018, 19:30 Uhr

Bundesjugendorchester in Detmold

Das Bundesjugendorchester probt und konzertiert wieder einmal in Detmold. Im Rahmen der 14. Detmolder Sommerakademie tritt es am 20. Juli, 19.30 Uhr, im Konzerthaus der Hochschule für Musik auf. Die jungen Musiker präsentieren Werke von Bruckner, Messiaen, Mahler und Hindemith. Als Solistin ist Gerhild Romberger (Alt) zu erleben.

21.07.2018, 19:00 Uhr

Dalheimer Sommer – Eröffnungskonzert

Zur Eröffnung der Veranstaltungsreihe „Dalheimer Sommer“ präsentiert die Capella Dalheimensis: "Ad arma fideles" – italienische Musik aus der Zeit der Glaubenskriegein der Klosterkirche.

21.07.2018, 19:30 Uhr

Eröffnung Klosterfestival 2018

Das 6. Festival in der Klosterregion Kulturland Kreis Höxter beginnt am 21. Juli, 19.30 Uhr, in der Neuen Klosterkirche von Hardehausen mit Chor- und Instrumentalmusik. Zuerst lässt das Ensemble Seicento Vocale Geistliche Musik von u.a. Giaccomo Carissimi im Dialog mit zeitgenössischen Klängen eines Percussion-Ensemble der Hochschule für Musik Detmold erklingen. Um 22 Uhr wird es eine Licht- und Klangperformance im Kreuzgang/Innenhof geben. Um 23 Uhr gibt es den Nach(t)klang in der Kapelle.

22.07.2018, 16:30 Uhr

1618 / 1918 "O Fried, wo findt man dich"

Vokalonzert a cappella und Rezitation mit dem Vokalensemble OPELLA NOVA.
Das Konzert ist eine Veranstaltung der evangelischen Kirchengemeinde Bad Driburg.

27.07.2018, 19:00 Uhr

Dalheimer Sommer – Trompete und Orgel

Joachim Pliquett & Arvid Gast spielen auf Trompete und Orgel das Programm „Klingendes Europa: Musik aus drei Jahrhunderten – vom Barock bis in die Gegenwart“ in der Pfarrkirche St. Kilian Lichtenau.

28.07.2018, 19:30 Uhr

Bach-Nacht 2018

Die Bachnacht am 28. Juli in der Abtei Marienmünster hat drei Schwerpunkte: Sie beginnt um 19.30 Uhr mit einem Konzert an der historischen Johann-Patroclus-Möller-Orgel mit Johannes Trümpler, Hofkirche Dresden. Um 22 Uhr schließen sich „été large – contemporary world music“ mit Luise Volkmann (Foto), Saxophon, im Konzertsaal an. Um 23.30 Uhr erklingen „Goldberg-Variationen – en trio et en danse“.
 

29.07.2018, 16:00 Uhr

Dalheimer Sommer – Teatro del mondo

Das Teatro del mondo präsentiert die "Madrigali guerrieri et amorosi" im Neuen Schafstall.

05.08.2018, 17:00 Uhr

Finale der Corveyer Sommerkonzerte

Das u.a. mit dem ECHO Klassik und classical:NEXT Innovation Award 2018 ausgezeichnete Musikernetzwerk von PODIUM Esslingen sorgt mit jungen, frischen und innovativen Konzertformaten klassischer Musik für Aufsehen. Die jungen Musiker führen zum Abschluss der neuen Reihe „Corveyer Sommerkonzerte präsentieren die Stars von morgen der klassischen Musik“ im Kaisersaal von Schloss Corvey u.a. eine der schönsten und bewegendsten Kompositionen von Richard Strauss auf, die unter dem Eindruck der Zerstörung seiner Heimatstadt München komponierten „Metamorphosen“, um das sich ein anspruchsvolles und mitreißendes Programm mit Kammermusik und Solowerken entspinnt.

05.08.2018, 19:00 Uhr

Dalheimer Sommer – "Venezia nel dolce pace"

CordArte präsentiert das Programm "Venezia nel dolce pace – Heinrich Schütz und seine Venedigreise von 1628 während des Dreißigjährigen Krieges" in der Klosterkirche.

10.08.2018, 19:00 Uhr

Dalheimer Sommer – Wandelkonzert

Ein Wandelkonzert "Durch Raum und Zeit" mit Gesang & Harfe, Blockföte & Laute sowie einem Saxofon Solo in in der Klosterkirche Dalheim, im Refektorium und im Gewölbekeller zu erleben.

12.08.2018, 19:00 Uhr

Dalheimer Sommer – Abschlusskonzert

Der Dalheimer Sommer endet mit einem Konzert des  Johann-Rosenmüller-Ensemble. Die Musiker präsentieren das Programmm "Da pacem Domine – Musik zum Dreißigjährigen Krieg" in der Klosterkirche.

18.08.2018, 19:30 Uhr

Eranos-Ensemble in Warburg

Das Eranos-Ensemble hat sich seit vielen Jahren der Alten Musik verschrieben. Im Rahmen des Klosterfestivals 2018 sind die ambitionierten Musiker in Warburg zu Gast. Sie laden zum Konzert in die evangelische Kirche Maria am Weinberg ein.

19.08.2018, 16:00 Uhr

Orgelkonzert in Borgentreich

Was wäre ein Klosterfestival ohne ein Orgelkonzert in Borgentreich? Diesmal kommt der Organist Roland Dopfner aus Bremen in die Kleinstadt im Kreis Höxter, die sich durch eine hervorragend restaurierte Orgel und ein sehr interessantes Museum einen guten Ruf bei allen Liebhabern der Orgelmusik weit über Ostwestfalen-Lippe hinaus erworben hat.

19.08.2018, 17:00 Uhr

„Best of Hollywood“ mit der NWD

Die Nordwestdeutsche Philharmonie startet aus der Sommerpause mit einem populären Filmmusik-Mix: Das Orchester präsentiert in der Konzerthalle Bad Salzuflen am Sonntag, 19. August 2018, 17 Uhr, das Programm „Best of Hollywood“. Finanziell unterstützt wird der Auftritt unter der Leitung von Heinz Walter Florin (Foto) durch die Philharmonische Gesellschaft Ostwestfalen-Lippe. Eintrittskarten gibt es hier auf der Website für ausgewählte Plätze sowie vor Ort bei der Theaterkasse Bad Salzuflen für alle weiteren Plätze.

25.08.2018, 18:00 Uhr

Mystik sakraler Räume

Das Klosterfestival 2018 endet mit einem Wandelkonzert mit dem Ensemble Trecanum aus Straßburg unter dem Titel „Mystik sakraler Räume“. Das Konzert beginnt und 18 Uhr in der Evangelischen Marienkirche in Höxter und wird um 20 Uhr fortgesetzt in der Abteikirche von Höxter-Corvey.

31.08.2018, 18:00 Uhr

Via Nova - Auftakt

Das kulturelle Erbe sichtbar machen, die steinernen Mauern des Westwerks und der Civitas zum Sprechen bringen – das will ‹Via Nova – Kunstfest Corvey›. ‹Ein Wald von Symbolen – ein Himmel voller Gedanken› unter diesem Motto widmet sich die Ouvertüre der Schönheit alter Kapellen, Kirchen und Kathedralen. Der erste Tag beginnt um 14 Uhr mit einem Symposium und endet mit Lesung und Konzert im Kaisersaal. Das Symposium beschäftigt sich mit der Präsentation des materiellen und des immateriellen Erbes der Weltkulturstätte Corvey. Die Abendveranstaltung wendet sich der Gründung Corveys zu.

01.09.2018, 11:00 Uhr

Via Nova - Exkursion 1

Bursfelde wurde 1093 als Benediktinerabtei gegründet und mit Mönchen aus Corvey besetzt. Beeindruckend ist die Basilika mit ihren Wandmalereien aus romanischer Zeit, an die sich die wenig später errichtete prächtige Ostkirche anschließt. Das Kloster ist Ziel einer Exkursion am zweiten Tag von „Via Nova“. Hier lassen drei Künstler die ältesten überlieferten Gesänge von Godric of Finchale, dem Kaufmann und Eremiten aus dem 11. Jahrhundert, aufleben.

01.09.2018, 18:00 Uhr

Via Nova - Von Corbie nach Corvey

Das Konzert am zweiten „Via Nova“-Abend führt vom einstimmigen liturgischen Gesang in die Mehrstimmigkeit, wie sie von Perotinus für die gotische Kirche Notre Dame in Paris geschrieben wurde, hin zum Tintinnabuli-Stil von Arvo Pärt. Die Lesungen dieses Abends widmen sich dem französischen Schriftsteller Marcel Proust.

02.09.2018, 11:00 Uhr

Via Nova - Exkursion 2

Altertumswissenschaftler vermuten, dass sich auf dem Heiligenberg - dem Ziel der zweiten „Via Nova“-Exkursion – eine alte sächsische Opferstätte befand, an deren Stelle der Corveyer Mönch Humbert 1079 eine Basilika errichten ließ – ‹auf einem Berge gegenüber unserer Stadt›. Es ist die einzige Kultstätte im deutschsprachigen Raum, an der die St. Maria Salome verehrt wird, die der Überlieferung nach in einem Ort in Südfrankreich gelandet ist, der Saintes-Maries de la Mer genannt wird.

02.09.2018, 18:00 Uhr

Via Nova - Von Corvey nach Prag

Das Konzert am letzren Abend von „Via Nova“ adaptiert alte geistliche Gesänge, Volksmelodien und hebräische Lieder; über allem schwebt eine leichte Traurigkeit und ein Hauch von Hoffnung. Literarisch wird es ebenfalls äußern interessant: Einmal die Hunde des heiligen Wenzel im Prager Veitsdom lebendig erleben, davon erzählt der Nobelpreisträger Jaroslav Seifert, aber auch von der kleinen Kapelle, in der seine Mutter Trost fand. Wie sich Scholastik und Ästhetik im Veitsdom, diesem wahrlich europäischen Bauwerk, widerspiegeln, davon handelt die Rede, die an diesem Abend ebenfalls erklingt.


Wir bieten besondere Kulturereignisse hautnah:

Sie sind dabei, wenn Künstler der Nordwestdeutschen Philharmonie und anderer Ensembles in stilvoller Umgebung musizieren.

Sie treffen bei unseren Veranstaltungen Menschen mit ausgeprägtem Interesse an exquisiten Konzerten und anregenden Begegnungen in Ostwestfalen-Lippe.

Wann lernen wir Sie persönlich kennen?